Von Bentwisch in die ganze Welt

15 Monate Bauzeit, 20 Millionen Euro wurden investiert und am 12. November 2018 eröffnete im Gewerbepark Bentwisch das neue Werk der Thai Union Gruppe. Der thailändische Konzern wird hier in Zukunft raffiniertes Thunfischöl produzieren, 20.000 Liter pro Tag und 5.000 Tonnen im Jahr sind geplant. Hergestellt wird es aus Thunfisch-Rohöl, welches aus einer erst im Februar eröffneten Fabrik in Thailand über den Seeweg angeliefert wird.

Wie es zu der Wahl von Bentwisch als Produktionsstandort kam, lässt sich in erster Linie an zwei Faktoren ablesen. Zum einen begründete es der Firmengründer der Thai Union, K. Cheng Niruttinanon damit, dass „Made in Germany“ bis heute eine Marke mit weltweit gutem Ruf darstellt. Zum anderen läge es an den deutschen und sehr strengen Qualitätsvorgaben, die zur Entscheidung zugunsten der Gemeinde Bentwisch führten. Das Ziel ist es nämlich, das hochwertige Fischöl, welches einen besonders hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren enthält, weltweit den Herstellern von Babynahrung anzubieten. Besonders der Europäische Markt stehe hierbei im Fokus.

Es handelt sich um ein ehrgeiziges Projekt, das für seine internationale Größenordnung recht kompakt daher kommt. Das wurde auch am Tag der Eröffnung deutlich, an welchem die geladenen Gäste, wie Landesumweltminister Till Backhaus, Wirtschaftsdezernent des Landkreises Rostock Romuald Bittl und Bentwischs Bürgermeisterin Susanne Strübing ausnahmsweise die sonst sterile Werksanlage betreten durften. Hier präsentierte Werksleiter Philipp Schröder die neue  vollautomatische Produktionslinie, für welche auf 2.400 Quadratmetern 30.000 Meter Kabel und 5.000 Meter Rohr verlegt wurden. Zudem entstehen hier 30 neue und teils hochqualifizierte Arbeitsplätze, die dafür sorgen, dass aus dem Rohöl innerhalb von drei Prozess-Schritten ein hochwertiges Qualitätsprodukt entsteht.

Die Fischöl-Raffinerie ist im Übrigen nicht das erste Projekt der Tai Union in Mecklenburg-Vorpommern. Somit gehören inzwischen auch die Firmen Ostseefisch (gleich nebenan) und Rügenfisch zu der thailändischen Unternehmensgruppe. Für den Firmengründer K. Cheng Niruttinanon bildet neben der guten Qualität auch die Nachhaltigkeit einen wesentlichen Schwerpunkt des Konzerns. So ist es seit der Gründung von 41 Jahre stets die Grundidee des Unternehmens, neben dem Fleisch des Fisches auch seine weiteren Bestandteile zu verwerten, wie z.B. in Form von veredelten Fischölen für die Produktion von Lebensmitteln.

November 2018

Fotos: Gemeinde Bentwisch (oben), Doris Deutsch / Ostsee-Zeitung (unten)

Auch diese Artikel könnten für Sie interessant sein:

Grabsäule feierlich eingeweiht

Anlässlich des Totensonntags wurde am 25. November 2018 auf Bentwischs kommunalem Friedhof die neue Gedenkstele der halbanonymen Urnengrabstelle eingeweiht.

Bürgermeisterkolumne für Dezember 2018

Weihnachten steht vor der Tür und Bentwischs Bürgermeisterin sendet in ihrer Dezember-Kolumne einen Weihnachtsgruß an die Gemeinde und wagt einen Rückblick auf das vergangene Jahr 2018.

Von Bentwisch in die ganze Welt

Am 12. November eröffnete die neue Fischöl-Raffinerie der Thai Union in Bentwisch. Ein 20 Millionen Euro Investment für 20.000 Liter Thunfischöl pro Tag.