Mehrgenerationenspielplatz für Bentwisch

Die Pläne für den Bau des Mehrgenerationenspielplatzes in der Nähe des Sportforums werden schon lange in der Gemeinde Bentwisch verfolgt. Am 14. April 2016, um 14 Uhr werden die Pläne von Landschaftsarchitekt Thomas Henschel beim Seniorenkaffee im Börgerhus vorgestellt.

Die Gemeinde Bentwisch wächst und möchte über die bisherigen Angebote hinaus neue Möglichkeiten bieten, an denen sich Jung und Alt zusammenfinden kann. Diesen Treffpunkt soll schon bald der neue Mehrgenerationenspielplatz bieten. Neben unterschiedlichen Geräten wird es dort einen Bewegungsparcours und einen Balancierbalken geben. Auch ein überdachter Grillplatz und altersübergreifende Fitnessgeräte sind geplant. „Wir haben es dringend nötig, etwas für die Kinder und die Eltern, aber auch für die Omas und Opas zu tun“, sagt Susanne Strübing, Bürgermeisterin der Gemeinde Bentwisch.

Die Bauarbeiten für den Mehrgenerationenspielplatz können im August beginnen. Dies gehört zu dem ersten Bauabschnitt der geplanten Sportplatzsanierung, für den 211.000 Euro veranschlagt sind, wobei 150.000 Euro davon der Kommune aus Fördermitteln zur Verfügung gestellt werden.

April 2016

Auch diese Artikel könnten für Sie interessant sein:

Neues vom Bürgermeister für September 2022

Nach nahezu zwei Jahren Stillstand kommt Bewegung in ein Projekt, was für die Entwicklung unserer Gemeinde von außerordentlicher Bedeutung ist: der B20 oder anders gesagt: die Erweiterung unseres Gewerbegebietes.

Nachtrag des Bürgermeisters zum Juni-Artikel 2022

Vielleicht habe ich mein Anliegen in meinem Juni-Artikel im Amtsblatt nicht sorgfältig genug formuliert denn einige Reaktionen deuten darauf hin, deshalb dieser kleine Nachtrag!

Neues vom Bürgermeister Juni 2022

Nach etwas mehr als der Halbzeit der Legislaturperiode ist es an der Zeit, sich selbstkritisch zu hinterfragen. Nicht nur ich als Bürgermeister, sondern ich empfahl dies auch den Mitgliedern der Gemeindevertretung.