Bürgermeisterkolumne für Juni 2016

Liebe Bentwischerinnen und Bentwischer,

für den äußeren Rahmen des Gelingens der Bentwischer Jahresfeier am 8. und 9. Juli 2016 zeigen viele Grundstückseigentümer,  Mieter und Pächter immer wieder aufs Neue ihr Engagement, indem sie das Dorfbild liebevoll verschönern. Viele Vorgärten und Außenanlagen laden zum Verweilen ein, weil ihre vielfältige Gestaltung mit den Farben des Sommers unsere Augen erfreuen.

Und ebenso wie die Pflege der privaten und gepachteten Flächen durch die Anlieger ist auch die Gemeinde bestrebt, die kommunalen Grünanlagen, Plätze, Gräben und Bürgersteige sauber zu halten. Das tun wir gern, weil wir alle Anschaffungen, die sehr viel Geld gekostet haben, auch erhalten wollen. Die Lebensqualität unserer Menschen soll sich weiter verbessern.
Deshalb liegt uns die Sauberkeit auf den öffentlichen Spielplätzen besonders am Herzen. Jede Woche werden die Spielgeräte auf Sicherheit überprüft, die Ausstattung auf Schadstellen kontrolliert, die Papierkörbe geleert und die Sandflächen gesäubert. Das tun wir, um Verletzungsgefahren auszuschließen und das Spielen, Turnen, Klettern und Toben für Kinder und Jugendliche zum ungefährlichen Erlebnis werden zu lassen. Umso unverständlicher ist es daher, dass Jugendliche oder Erwachsene, die auch einmal Kinder waren, die Spielplätze als Treffpunkt zum Trinken und Lärmen, der Zerstörung von Sachwerten und als Müllhalde benutzen. In warmen Abendstunden  und an langen Wochenenden sind Lautstärke und Zerstörungsdrang besonders ausgeprägt, so dass die herbeigerufenen Polizisten solche Treffen auflösen müssen. Schade!!

Ich möchte an die Nutzer des Spielplatzes am Sportplatz appellieren, diesen Ort nicht mehr aufzusuchen, wenn er dem übermäßigen Genuss von Alkohol, Verunreinigungen und ruhestörendem Lärm dient.  Meine Gemeindevertreter und ich sind gerne bereit, mit den herangewachsenen Mädchen und Jungen über ihre Vorstellungen von einer ausgefüllten und sinnvollen Freizeitgestaltung im Rahmen unserer Möglichkeiten zu reden. Kommen Sie auf mich zu.
Geben Sie mir auch einen Hinweis, wenn Sie über bestimmte Themen in unserem Amtsblatt oder auf der Internetseite der Gemeinde informiert werden möchten.

Ich wünsche allen, die draußen sind, dass ihnen der Rosenmonat Juni bis zur Sonnenwende viel Licht beschert und das Singen der Vögel noch lange anhält. Wenn Sie Lust haben, senden Sie mir ein Foto von sich an einem schönen Sommertag. Und wenn Sie ein paar Zeilen dazu schreiben, will ich Ihr Erlebnis mit dem Bild gern unseren Leserinnen und Lesern vorstellen.

Ihre

 

Susanne Strübing

Bürgermeisterin Bentwisch

Auch diese Artikel könnten für Sie interessant sein:

Das Juni-Programm in Bentwisch & Klein Kussewitz

Im Juni haben wir Gelegenheit, einige Festlichkeiten in der Gemeinde Bentwisch zu feiern und viele weitere Angebote zur Geselligkeit warten auf Sie.

Das Mai-Programm in Bentwisch und Klein Kussewitz

Herzlich Willkommen im Mai! Am 11.05.2022 ist ein Grillnachmittag im Börgerhus Bentwisch geplant und am 24.05.2022 fahren wir zum Erlebnishof Klaistow mit Hofführung und Spargelgericht im Hofrestaurant.

Neues vom Bürgermeister April 2022

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bentwisch, was für ein Fest! Der Besuch des Richtfestes von den eigentlichen Bauherren - unseren Lütten, war schon ganz großes Kino.