Bürgermeisterkolumne für Juli 2016

Liebe Bentwischerinnen und Bentwischer,

Seit 20 Jahren ist die „Hanse-Tour-Sonnenschein“ zugunsten krebs- und chronisch kranker Kinder  unterwegs. Zu ihrem Jubiläum wird sie am 10. August auch einen Zwischenstopp in Bentwisch einlegen, wo am Hanse Center die Spenden durch die Gemeinde Bentwisch, Unternehmen, Vereine und Privatpersonen übergeben werden. Außerdem hat jeder die Möglichkeit per SMS zu spenden und damit die Gelegenheit eine Kreuzfahrt auf der AIDA zu gewinnen.

Hier finden Sie weitere Informationen >>

Ab dem 5. Juli werden von der Stadtmission die monatlichen Sprechstunden im Gemeindebüro wieder aufgenommen. Frau Krohn wird die Ansprechpartnerin sein. Sie steht allen Einwohnerinnen und Einwohnern für Fragen in allen Lebenslagen zur Verfügung. Scheuen Sie sich nicht und gehen Sie zu den Sprechstunden, wenn Sie Probleme haben oder Rat suchen und Hilfe brauchen.

Das für den 30. Juni vorgesehene Fest anlässlich des Zusammenschlusses mit der Gemeinde Klein Kussewitz wird sich um mindestens ein halbes Jahr verschieben müssen. Der Gebietsänderungsvertrag wurde bisher nicht unterzeichnet. Dafür gibt es sowohl objektive Gründe als auch nicht vorhersehbare Verzögerungsstrategien, die aus dem Wege zu räumen sind. Ich unterrichte Sie über die Lösungsansätze und den neuen Termin zum Vertragsabschluss.

Noch ein Wort in eigener Sache. Seit 2 Jahren darf ich Ihre Bürgermeisterin sein. Meine Freude und meine Leidenschaft für dieses Amt sind ungebrochen. Die Erfolge meiner Arbeit verdanke ich jedoch unseren Bentwischerinnen und Bentwischern für ihre Hinweise, den Angestellten der Gemeinde für ihre tägliche Arbeit, den Mitarbeitern/innen des Amtes Rostocker Heide für die fachliche Beratung, den Leitern/innen sowie Mitarbeitern unserer Einrichtungen und Vereine für ihre Fürsorge bei der Erziehung unserer Kinder und Jugendlichen, den Unternehmerinnen und Unternehmern und Dienstleistern für die vielseitige Hilfe, der Geschäftsführung unserer beiden Gesellschaften für die Erfüllung der gemeindlichen Aufgaben.
Mein großer Dank gilt jedoch allen Frauen und Männern, die im Ehrenamt unermüdlich und zuverlässig ihre Freizeit für das Gemeinwohl einsetzen. Dazu gehören ganz besonders die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, die Helferinnen und Helfer der Seniorenbetreuung und die Mitglieder der Gemeindevertretung, die beharrlich und entschlossen an der Vorbereitung und Durchsetzung der gemeindlichen Entscheidungen mitwirken.
Auch unser diesjähriges Dorf- und Sportfest ist ein Ergebnis ehrenamtlicher Tätigkeit. Kommen Sie zu einem bunt gestalteten Tag mit vielen Höhepunkten. Lassen Sie uns gemeinsam feiern. Ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei.

Und noch ein Satz nach Redaktionsschluss: Wir gratulieren den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bentwisch zu ihren Siegen beim Amtsausscheid. Die Jugendwehr und die Aktiven belegten zwei hervorragende 1. Plätze und einen guten 4. Platz bei den Wettkämpfen.

Ihre

 

Susanne Strübing

Bürgermeisterin Bentwisch

Auch diese Artikel könnten für Sie interessant sein:

Das Juni-Programm in Bentwisch & Klein Kussewitz

Im Juni haben wir Gelegenheit, einige Festlichkeiten in der Gemeinde Bentwisch zu feiern und viele weitere Angebote zur Geselligkeit warten auf Sie.

Das Mai-Programm in Bentwisch und Klein Kussewitz

Herzlich Willkommen im Mai! Am 11.05.2022 ist ein Grillnachmittag im Börgerhus Bentwisch geplant und am 24.05.2022 fahren wir zum Erlebnishof Klaistow mit Hofführung und Spargelgericht im Hofrestaurant.

Neues vom Bürgermeister April 2022

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bentwisch, was für ein Fest! Der Besuch des Richtfestes von den eigentlichen Bauherren - unseren Lütten, war schon ganz großes Kino.