Bürgermeisterkolumne für Dezember 2016

Liebe Bentwischerinnen und Bentwischer,

nicht mehr lange und das Weihnachtsfest ist wieder da. In uns machen sich Vorfreude und vielleicht auch Anspannung und Hektik breit, unsere Kinder und Enkel erwarten sehnsüchtig das große Fest. Was Sie selbst mit Weihnachten verbinden, ist vermutlich recht unterschiedlich; es mag mit christlichen Überzeugungen oder dem Wunsch nach geruhsamen Feiertagen einhergehen. In den Stunden der Entspannung und Besinnlichkeit ruhen auch die politischen und wirtschaftlichen Belange. Themen wie Gemeinsinn und Menschlichkeit rücken in den Vordergrund, denn diese Werte sind eng mit der Botschaft des Festes verbunden. Wir hier in Deutschland dürfen auch in diesem Jahr die Weihnachtstage in Frieden und Freiheit verbringen. Das ist kein Geschenk, das man kaufen und einwickeln kann. Friedliches Zusammenleben ist ein hohes Gut, welches es im Privaten, am Arbeitsplatz, im Gemeinwesen täglich zu erobern und zu bewahren gilt. Schenken wir uns bei jeder Gelegenheit ein freundliches Wort, ein kleines Lächeln, ein bisschen Aufmerksamkeit.

Das bevorstehende Jahresende ist auch Anlass über das Erreichte Resümee zu halten. Unsere geplanten Investitionen sind fertiggestellt und haben die Lebens- und Wohnqualität für unsere Einwohnerinnen und Einwohner weiterhin erhöht. Besonders gelungen ist der Bau des Börgerhuses mit 16 altersgerechten Wohnungen, einem großen Seniorentreff und mehreren Dienstleistern. Dahinter schließt sich ein schöner Börgergorden an. Kommen Sie  auf einen Besuch vorbei, wann immer Sie mögen! Die Parkplatzerweiterung an der Goorstorfer Straße wurde verschoben, weil in diesem Zusammenhang der Bürgersteig erweitert werden soll. Starke Projekte sind die Schulhofgestaltung und der Mehrgenerationenspielplatz für Bewegungsfreudige aller Altersgruppen. Die neuen Gehwege und Ausweichstellen in verschiedenen Wohngebieten sowie die Straßenerneuerungen in Klein Bartelsdorf und Am Sportplatz dienen sowohl der Verbesserung der Verkehrs-, als auch der Trink-, Schmutz- und Regenwassersituation. In unserer Schule, Feuerwehr, im Seniorentreff und den Gemeinderäumen sind die geplanten Ausstattungen und technischen Anlagen beschafft und damit das Niveau für die tägliche Arbeit weiter angewachsen. Die Kameraden der Wehr haben das ehemalige Wehrleiterzimmer zu einer Küche umgebaut, um an den Schulungs- und Kameradschaftstagen die Versorgung der Teilnehmer logistisch zu verbessern. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Mitglieder unserer Freiwilligen Feuerwehr und die Kirche für die gelungene Vorbereitung und Durchführung der Feierstunde, des traditionellen Umzuges und der Abendveranstaltung anlässlich des Martinsfestes am 11.November.

Die Zuwendungen an den  Sport, die Schulvereine von Bentwisch und Rövershagen sowie den Senioren,- Jugend- und Familientreff wurden in festgelegter Höhe ausgezahlt.

Unsere Gemeindevertretung wird am 8. oder 15.12.2016 das letzte Mal in diesem Jahr zusammen kommen. Auf dieser Sitzung wollen wir u.a. die Vorentwürfe für die Bebauungspläne des neuen Wohn- und Gewerbegebietes beschließen, welche Voraussetzung für die Bürgerbeteiligung an diesen Vorhaben sind. Weiterhin steht der Haushalt 2017 auf unserer Agenda. Sie alle sind herzlich willkommen!

Das Wohl unserer Gemeinde und ihrer Bürgerinnen und Bürger hängt zu einem großen Anteil von den Menschen ab, die sich ehrenamtlich engagieren. Ich danke allen  Gemeindevertretern sowie allen ehrenamtlich Tätigen, die ihre Freizeit den Vereinen und Organisationen in Bentwisch widmen, für ihre ständige Bereitschaft, sich hier vor Ort gemeinnützig einzubringen. Mein großer Dank gilt außerdem auch den Angestellten unserer Gemeinde.

Ich wünsche Ihnen, liebe Einwohnerinnen und Einwohner in Bentwisch, Klein Bentwisch, Albertsdorf, Harmstorf, Klein Bartelstorf, Neu Bartelstorf und Goorstorf eine friedliche und fröhliche Weihnachtszeit.
All denen, die in diesen Tagen einsam, traurig oder mutlos sind, wünsche ich Willenskraft, Hoffnung und Optimismus.

Für das neue Jahr wünsche ich Ihnen allen Glück, Freude und schöne Überraschungen.

Ihre

 

Susanne Strübing

Bürgermeisterin Bentwisch

Auch diese Artikel könnten für Sie interessant sein:

Das Juni-Programm in Bentwisch & Klein Kussewitz

Im Juni haben wir Gelegenheit, einige Festlichkeiten in der Gemeinde Bentwisch zu feiern und viele weitere Angebote zur Geselligkeit warten auf Sie.

Das Mai-Programm in Bentwisch und Klein Kussewitz

Herzlich Willkommen im Mai! Am 11.05.2022 ist ein Grillnachmittag im Börgerhus Bentwisch geplant und am 24.05.2022 fahren wir zum Erlebnishof Klaistow mit Hofführung und Spargelgericht im Hofrestaurant.

Neues vom Bürgermeister April 2022

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bentwisch, was für ein Fest! Der Besuch des Richtfestes von den eigentlichen Bauherren - unseren Lütten, war schon ganz großes Kino.