Neues vom Bürgermeister für Oktober 2022

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bentwisch,

 

 

wir haben in diesem Monat guten Grund zur Freude: Der Radweg nach Groß Kussewitz wird zur Nutzung freigegeben und der Kitaanbau geht jetzt vollständig in Nutzung. Wir werden das natürlich gebührend feiern, aber wann genau steht leider heute noch nicht fest. Bitte informieren Sie sich auf unserer Webseite oder verlassen sich einfach auf den Buschfunk, das geht sowieso am schnellsten. In der nächsten GV am 6.10. werden wir mit den Haushaltsberatungen beginnen, nach oben auf der Investitionsliste sind nun der Zwischenbau für die Schulgebäude und der Radweg entlang der K16 von Groß Kussewitz über Klein Kussewitz bis zum Bahnübergang an der B105 gerückt. Für die Sanierung der Straße am Berg gibt es jetzt einen ersten Zeitplan, und für die Investitionen in die Feuerwehren laufen Planungen und das Baugenehmigungsverfahren. Soweit ist alles auf dem Gleis und wir warten wie immer auf die Förderbescheide und lassen uns da mal überraschen. Ein weiteres wichtiges Thema – was uns alle beschäftigt – sind die Energiepreise, und auch dazu werden wir am 6.10. beraten. Auf dem Tisch liegt ein erster Entwurf für ein Konzept zur Entwicklung einer eigenen, unabhängigen Energieversorgung. Für die vielen Kontakte und Anregungen von Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde, die mich seit meinem letzten »Aufruf« hierzu schon erreicht haben, herzlichen Dank. Es wird zwar ein verdammt dickes Brett, was es da zu bohren gilt, aber wir lassen uns nicht entmutigen. Fakt ist: Wir benötigen politische Unterstützung aus Schwerin und Güstrow – der Oktober wird gekennzeichnet sein von vielen Abstimmungsterminen zu praktischen und rechtlichen Themen rund um die Themen Energie, Gewerbegebietsentwicklung und ums liebe Geld.

Ein wenig verärgert bin ich mit der außerordentlich schleppenden Genehmigung der Spielstraße »Am Jungferndiek« und dem Fußgängerüberweg vor der Kita. Die Schilder wären schon lange aufgestellt und die Kinder hätten zwischen Schule und Kita (und dort dann auch im Hort) einen absolut sicheren Weg. Ich bleibe da dran.

Bleiben Sie alle gesund und lassen Sie sich von den täglichen negativen Meldungen nicht verunsichern, die guten Nachrichten produzieren wir uns selbst!

 

Herzliche Grüße Ihr/Euer

Auch diese Artikel könnten für Sie interessant sein:

Nachtrag des Bürgermeisters zum Juni-Artikel 2022

Vielleicht habe ich mein Anliegen in meinem Juni-Artikel im Amtsblatt nicht sorgfältig genug formuliert denn einige Reaktionen deuten darauf hin, deshalb dieser kleine Nachtrag!

Neues vom Bürgermeister Juni 2022

Nach etwas mehr als der Halbzeit der Legislaturperiode ist es an der Zeit, sich selbstkritisch zu hinterfragen. Nicht nur ich als Bürgermeister, sondern ich empfahl dies auch den Mitgliedern der Gemeindevertretung.

Neues vom Bürgermeister Mai 2022

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bentwisch, wir waren alle mal jung und nur jeder allein kennt sein Sündenregister. Ich bin für einen gut gemachten Scherz immer zu haben, es kann auch mal deftiger aber lustiger Unfug sein, wenn´s aber hirnlos wird, ist es leider nicht mehr witzig.