Neues vom Bürgermeister für Dezember 2022

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bentwisch und (aus besonderem Grund) auch Blankenhagen,

 

fangen wir heute mal mit einer anständigen Portion Selbstkritik an: Großspurig haben wir ja verkündet, es zur Einweihung unseres Radweges ordentlich krachen zu lassen, und das haben wir auch getan. Die Kinder und alle Radlerinnen und Radler hatten ihre helle Freude. Es hat augenscheinlich allen super viel Spaß gemacht, außer mir, denn als mir klar wurde, wen ich vergessen habe einzuladen, wurde mir ganz schlecht. Dazu müssen Sie wissen, wie ein solches Projekt zustande kommt: Zunächst gibt es mal einen Wunsch z.B. nach einem neuen Radweg. Dann fragt man natürlich: Wer müsste hier eigentlich ran? Also z.B. bei einem neuen Radweg an einer Landesstraße das Straßenbauamt in Stralsund. Dann fragt man an: Könnt ihr das bauen? Und meistens kommt die Antwort: »Naja, da müssten wir mal wissen, wie das genau aussehen soll und was das kostet, und wir brauchen eine Planung ... dann könnten wir mal sehen ...« Wenn man aber wissen will, wie das konkret aussehen soll und was das kosten würde, braucht man Ingenieure, und weil die jetzt nicht nur von Luft und Liebe leben, wollen sie auch ein Honorar. Wenn eine solche Vorplanung aber beauftragt werden soll, muss sie auch ausgeschrieben werden. Und um sie auszuschreiben, muss man die Gesamtkosten in den Haushalt einstellen, und spätestens da fragt die Kämmerin: »Ja, wieviel soll ich denn in den Haushalt reinschreiben, was kostet das Projekt denn?« Und da brauchen Sie schon wieder einen Ingenieur ... Sie sehen, so einfach ist es nicht. Nun kommt aber ein Ingenieur aus dem Nachbardorf und sagt: »Gib her, wir wohnen hier alle in einer Region, ich plane euch das mal durch, auch ohne Auftrag und rechne euch aus, was das kosten würde und dann könnt ihr einen Förder- und einen Bauantrag stellen und damit bekommen wir das Projekt auch zum Laufen.« Dabei weiß er schon: Wenn das Projekt dann tatsächlich realisiert wird, muss er sich mit einem Angebot innerhalb der Ausschreibung um den Planungsauftrag bewerben, er ist schließlich Gemeindevertreter und Amtsausschussmitglied und auch Vorsitzender des Bauausschusses (übrigens seit 1990 und damit einer der Dienstältesten), dann ist er noch in den Fördervereinen der Schulen in Blankenhagen und Rövershagen und vom Jagdschloss in Gelbensande und im Vogelparkverein in Marlow und im Blankenhäger Sportverein, und aktiver Blutspender ist er auch noch. Er kennt sich also aus und weiß, wenn jemand anders günstiger ist als er, bekommt er keinen Auftrag. Dann hat er für sich umsonst das Projekt zum Laufen gebracht ... Nun im Falle des Radweges hat Klaus Muderack aus Blankenhagen zwar einen Planungsauftrag bekommen und mit seiner und der Arbeit seiner Kolleginnen und Kollegen das Projekt überhaupt ermöglicht, nur eine Einladung zur Einweihung haben er und seine Mannschaft nicht bekommen. Und das ist furchtbar! Ich möchte mich hier in aller Form bei Dir und Deinen Kollegen entschuldigen. Klaus, wir sind sooo dankbar, dass Du uns (und nicht nur uns) mit Deinem Team immer wieder unterstützt, dass Du Förderanträge ermöglichst und damit erst die Basis schaffst, dass es vorangehen kann. Ich verspreche, dass ich euch nach altem Familienrezept ein ganzes Blech Stollenkonfekt für eure Weihnachtsfeier backe, persönlich vorbeibringe und so hoffentlich einiges wieder gut machen kann. Und ich bitte alle Blankenhägerinnen und Blankenhäger, tragt ihn auf Händen und versorgt ihn gut, dass er uns noch lange, lange erhalten bleibt.

Ich wünsche uns allen herzliche Begegnungen in der Vorweihnachtszeit, in diesem Jahr sollte es endlich wieder möglich sein zusammenzukommen und den Jahresabschluss gemeinsam zu verbringen. Freuen wir uns schon mal auf den 10.12. wenn um 14.00 Uhr der Weihnachtsumzug in Volkenshagen startet und Musik und Licht in alle Ecken unserer Gemeinde bringt. Ich freue mich riesig, dass die geballte Kraft aus Bentwisch GmbH, Feuerwehren, der Wirtschaftlichen Vereinigung und dem FSV das ermöglicht und über Matthias Potschwadek, der die Grundidee hatte und die Fäden zusammenhält. Der genaue Fahr- und Zeitplan steht in unseren Schaukästen und auf der Website der Gemeinde. Kommt zu 18.00 Uhr zum großen Finale auf den Sportplatz zum Weihnachtssingen des FSV.

Und in welcher Gemeinde Sie auch zuhause sind, wer von festlicher Stimmung nicht genug bekommen kann, mag am 4. Advent um 15.00 Uhr gern in die Kirche nach Volkenshagen kommen. Wir feiern dort mal keinen Gottesdienst, sondern die Freude am Zusammensein. Bringt euch ein paar Kekse mit, Glühwein und Käffchen sind vorhanden. Lasst uns lauschen, was die Nachbarskinder und Volki für den Heiligen Abend an Musikstücken und Gedichten vorbereitet haben und lasst uns gemeinsam unter Norberts Orgelbegleitung die schönsten Weihnachtslieder singen.

Ihnen/Euch allen wünsche ich eine wunderbare Weihnachtszeit, holt eure Familien, Freunde und Nachbarn zusammen und genießt, dass ihr euch habt. Feiern wir ein schönes Weihnachtsfest, wir haben es uns verdient.

 

Herzliche Grüße Ihr/Euer

Auch diese Artikel könnten für Sie interessant sein:

Neues vom Bürgermeister für Februar 2023

Nach über 4 Jahren seit der Beschlussfassung, Fördermitteleinwerbung, Ausschreibung, Beauftragung und Bauzeit wurde es endlich am 21. Dezember 2022 nach Hause geholt. Das neue Tanklöschfahrzeug für Bentwisch.

Neues vom Bürgermeister für Januar 2023

Ihnen/Euch allen wünsche ich von Herzen für das neue Jahr Gesundheit, Gesundheit und Gesundheit, alles andere findet sich ja doch irgendwie.

Neues vom Bürgermeister für Dezember

Ihnen/Euch allen wünsche ich eine wunderbare Weihnachtszeit, holt eure Familien, Freunde und Nachbarn zusammen und genießt, dass ihr euch habt. Feiern wir ein schönes Weihnachtsfest, wir haben es uns verdient.