Neues vom Bürgermeister für September 2021

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bentwisch,

na, da hab ich mich mit meiner Bemerkung zum grünen Klassenzimmer im letzten Amtsblatt aber satt in die Nesseln gesetzt. Erst erreichen mich kritische Worte aus der Lehrerschaft und ich denke mir noch: Gott gütiger, so schlimm war es doch gar nicht, da tauchen Arvid aus Bentwisch, Nico aus Groß Kussewitz und Theodor aus Goorstorf, allesamt 5. Klasse und Mitinitiatoren des grünen Klassenzimmers in meiner Sprechstunde auf und waschen mir aber ordentlich den Kopf. Es habe viel Arbeit gemacht den Bereich so herzurichten und Corona bedingt konnten sie im letzten Jahr ja gar nichts mehr machen... Ich hab eingesehen, dass diese Fakten von mir zu wenig gewürdigt wurden. Ich hab ihnen aber auch meine Meinung zum derzeitigen Zustand nahebringen können, ein kurzer Besuch im Garten des Börgerhus und ich hatte 3 neue Mitstreiter für die Überlegungen zur Neugestaltung des Platzes vor der Kirche. Und nicht nur das, die Jungs wollen auch noch einen Aufruf zu Müllsammelaktionen starten! Gern (nur nicht bremsen), sobald er fertig ist, lade ich ihn auf unsere Homepage hoch- eine ziemlich coole Truppe die drei.

Beeindruckt war ich auch von der Feierstunde zum Schulanfang. Eine kurze, liebevoll gestaltete halbe Stunde, mit einer sehr persönlichen Note. Wenn man das so auf sich wirken lässt, gehen die Gedanken zurück in das vergangene Jahr... ja, es gab Irritationen, aber wir haben uns zusammengerauft und einen neuen Umgang miteinander begonnen. Entscheidend ist ja, was bei den Kindern ankommt. Es war der Hammer zu sehen, was die Lehrer mit den Mitstreitern aus der Elternschaft in der letzten Woche vor Schulbeginn aus der Baustelle gemacht haben. Es wurde geputzt und gewienert und alles liebevoll vorbereitet. Unser Herr Fengler immer mittendrin und für die Möbelschleppaktion tauchten 14 Kraftpakete vom FSV auf. Danke an euch und an Michi, das war ganz großes Kino. Es waren wohl keine 15 Minuten und alles war da, wo es hingehörte.

Zum Thema Lüfter in der Grundschule haben wir auf der GV ausgiebig beraten und entschieden: zunächst keine mobilen Lüfter, eine feste Anlage soll geprüft werden, da behält sich die GV vor, dort ggf. zu investieren – allerdings unabhängig von Corona. Aber Raumluftprüfgeräte werden zeitnah angeschafft, damit das händische Lüften gezielter durchgeführt werden kann.

Die Ereignisse in Rheinland Pfalz und NRW haben auch uns wieder mal wach gerüttelt. Wir werden unsere Alarmierungsanlagen prüfen und ggf. ergänzen und wir wollen mehr Tempo bei der Umsetzung des Hochwasserschutzkonzeptes machen. Die Dimensionen an Schäden kann man sich bei uns aufgrund der Topografie und Einzugsbereiche zwar kaum vorstellen, aber ich fürchte, wir müssen an unserer Vorstellungskraft arbeiten. Auch das Thema: „Was tun bei einer Havarie im Düngemittelwerk Poppendorf“ habe ich beim Kreiswehrführer angemahnt, auch wenn wir nicht in Hauptwindrichtung liegen, möchte ich eine Informationsschrift für unsere Bürgerinnen und Bürger, gelegentlich kommt der Wind eben auch von Osten. Bei den Löschwasserzisternen fehlen uns jetzt nur noch Volkenshagen und Klein Bentwisch, geplant ist das für das kommende Jahr, dann haben wir auch das geschafft. Hinweisen möchte ich noch auf den Tag der offenen Tür der Feuerwehr in Bentwisch am 4.9. ab 16.00 Uhr (da wurde das „große Besteck“ vorbereitet)!

Und es ist mal an der Zeit, dass ich mich ausdrücklich bei meinen beiden Stellvertretern Ralf Will und Dirk Albrecht bedanke. Ralf hält mir wirklich den Rücken frei, bremst mich, wenn ich über das Ziel hinaus schießen will und ist immer da, wenn die kleinen Selbstzweifel auftauchen. Und Dirk hat mittlerweile fast vollständig die Besuche bei unseren Jubilaren und Jungeltern übernommen und ich sehe, es macht ihm viel Freude. Für mich allein wäre das alles nicht zu schaffen. Danke euch zweien, schön, dass ich euch an meiner Seite habe.

So ganz, ganz langsam habe ich den Eindruck, dass sich die Außenwirkung unserer Gemeinde bei unseren Nachbargemeinden verändert. Dieses „Pflänzchen“ werden wir pflegen ;-)!

Genießen Sie die Septembersonnenstahlen und bleiben Sie alle schön gesund.

Herzliche Grüße

Ihr/Euer

Andreas Krüger

Tel. 0171 8330100
buergermeister@bentwisch.de

Auch diese Artikel könnten für Sie interessant sein:

Blutspenden am 11. September 2021 bei der Freiwilligen Feuerwehr in Bentwisch

Der FSV Bentwisch e.V. hat die Freiwillige Feuerwehr Bentwisch herausgefordert: Wer schafft es, am 11. September die meisten Mitglieder bzw. Kammeradinnen und Kameraden zum Blutspenden zu mobilisieren?!

Gemeindevertretersitzung am 16. September in Bentwisch

Am Donnerstag, den 16. September 2021 findet um 19 Uhr die nächste Gemeindevertretersitzung in Bentwisch statt.

Neues vom Bürgermeister für September 2021

Na, da hab ich mich mit meiner Bemerkung zum grünen Klassenzimmer im letzten Amtsblatt aber satt in die Nesseln gesetzt. Erst erreichen mich kritische Worte aus der Lehrerschaft und ich denke mir noch: Gott gütiger, so schlimm war es doch gar nicht, da tauchen Arvid aus Bentwisch, Nico aus Groß Kussewitz und Theodor aus Goorstorf, allesamt 5. Klasse und Mitinitiatoren des grünen Klassenzimmers in meiner Sprechstunde auf und waschen mir aber ordentlich den Kopf.