Das Mai-Programm in Bentwisch & Klein Kussewitz

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bentwisch!

 

Herzlich willkommen im Mai! In diesem Monat beginnen wir mit unserem Frühlingsfest im Restaurant des Hotels “Zur neuen Eiche“ am 02.05. um 14.00 Uhr, zu dem Ich Sie/Euch alle herzlich einladen möchte. Die bereits erfolgten Anmeldungen, zum ersten Termin am 28.03., behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Für den 24.05. ist eine Fahrt zum Erlebnishof Klaistow mit Hofführung und Spargelgericht im  Hofrestaurant geplant.

Der Preis beträgt 60,00 € pro Person. Anmeldungen sind bis 13.05. möglich.

Ich möchte Sie/Euch darum bitten, für An- oder Abmeldungen unsere dienstliche Tel.-Nr.: 0381-67072780 mit Anrufbeantworter oder E-Mail (siehe unten) zu nutzen.

Änderungen vorbehalten, da Redaktionsschluss für das Mitteilungsblatt 05/2022 am 14.04.2022 war.

Ihre Ansprechpartnerinnen für Fragen, Anmeldung und Anregungen,

Gabriele Kemlein
Leiterin Seniorentreff

Tel. 0381 / 670 727 80
E-Mail: gabriele.kemlein@asb-warnow.de

Sprechzeiten im Börgerhus:
Montag & Mittwoch: 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Karola Frehse
Dorfgemeinschaftshaus Klein Kussewitz

Tel. 038202 / 2028

Veranstaltungen im Börgerhus Bentwisch

02.05.              10.00 Uhr        Bibliothek

02.05.              14.00 Uhr        Frühlingsfest im Hotel „Zur neuen Eiche“

03.05.                9.00 Uhr        Senioren Yoga (1) (jeden Dienstag)

03.05.              16.00Uhr         Bowlinggruppe

03.05.                9.00 Uhr        Senioren Yoga (2) (jeden Mittwoch)

03.05.              14.00 Uhr        Tanzen LD

05.05.                9.00 Uhr        Senioren Yoga (3) (jeden Donnerstag)

05.05.              14.00 Uhr        Nachmittag für die Bewohner im Börgerhus (jeden Donnerstag)

09.05.              13.30 Uhr        Fahrradgruppe

10.05.              14.00 Uhr        Herren/Frauen Kartenspiel

11.05.              16.00 Uhr        Grillnachmittag

16.05.              10.00 Uhr        Bibliothek

16.05.              14.00 Uhr        Handarbeit

18.05.              14.00Uhr         Tanzen LD

23.05.              13.30 Uhr        Fahrradgruppe

24.05.              14.00 Uhr        Herren/Frauen Kartenspiel

25.05.              14.00 Uhr        Geburtstagsfeier (April)

30.05.              14.00 Uhr        Handarbeit

Veranstaltungen im Dorfgemeinschaftshaus Klein Kussewitz

02.05.              17.00 Uhr                   Yoga mit Sylvia (jeden Montag)

02.05.              18.30 Uhr                   Rhythmische Sportgruppe (jeden Montag)

03.05.              10.00 Uhr                   Senioren-Yoga (jeden Dienstag)

03.05.              14.00 Uhr                   Bibliothek (jeden Dienstag)

03.05.              15.00 Uhr                   Sprechzeit (jeden Dienstag)           

03.05.              19.00 Uhr                   Tanzen LD (jeden Dienstag)

04.05.              14.00 Uhr                   Kaffee 50 Plus

04.05.              19.00 Uhr                   Tanzen LD (jeden Mittwoch)

05.05.              19.00 Uhr                   Rhythmische Sportgruppe (jeden Donnerstag)

11.05.              14.00 Uhr                   Klön Snack

18.05.              14.00 Uhr                   Kaffeetreff 50 Plus

25.05.              14.00 Uhr                   Klön Snack

 

 

 

 

 

Auch diese Artikel könnten für Sie interessant sein:

Neues vom Bürgermeister Mai 2022

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bentwisch, wir waren alle mal jung und nur jeder allein kennt sein Sündenregister. Ich bin für einen gut gemachten Scherz immer zu haben, es kann auch mal deftiger aber lustiger Unfug sein, wenn´s aber hirnlos wird, ist es leider nicht mehr witzig.

Gemeindevertretersitzung am 10. März in Bentwisch

Am Donnerstag, den 10. März 2022 findet um 19 Uhr die nächste Gemeindevertretersitzung statt. Die Sitzung findet in Präsenz im Börgerhus und Online statt.

Neues vom Bürgermeister für März 2022

Neben der gedeihlichen Entwicklung unserer Gemeinde hatten/haben wir in den vergangenen Jahren auch immer die Interessen unserer Nachbarn im Blick. Das war mitunter ein Spagat, denn das Anerkenntnis, dass die große Stadt im Westen durchaus Aufwendungen hat, von denen auch wir profitieren, führte dazu, dass wir einige kulturelle Institutionen der Stadt im Rahmen der Möglichkeiten finanziell unterstützt haben.