Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bentwisch,

wir alle werden in diesen Zeiten mit den unterschiedlichsten Informationen zu der Ausbreitung des Corona-Virus überhäuft.

Da niemand diese Situation üben konnte und auch niemand wirklich weiß, was das alles für Konsequenzen hat, macht man sich halt selbst so seine Gedanken...

Die meisten von uns leben in einem sozialen Umfeld, welches auch durch Hilfsbereitschaft lebt. Es ist gut zu wissen dass Freunde, Nachbarn und Familie sind da, wenn Not herrscht oder Hilfe benötigt wird.
Nehmen Sie bitte diese Situation als Chance und erweitern Ihren Kreis. Verknüpfen Sie Ihr Umfeld mit dem Umfeld der Nachbarn. Klingelt mal an Türen, an denen ihr bislang nicht geklingelt habt. Bekommt mit, wenn jemand Hilfe braucht und gebt sie.

Denkbar ist aber auch, dass sich einige alleingelassen fühlen. Bitte, nutzen Sie uns als Gemeinde, rufen Sie uns an, egal wen, egal wie Sie mit uns in Kontakt kommen möchten - wir organisieren Hilfe und lassen niemanden allein.
Wir sind dabei ein Netzwerk der Hilfsbereitschaft zu knüpfen, das wird je nach Bedarf und Lage wachsen und sich verdichten.
Neben denen die Hilfe benötigen, brauchen wir aber auch die sie leisten können. So es Ihnen möglich ist Hilfe zu geben, kommen Sie bitte ebenfalls in Kontakt mit uns.

Bitte sehen Sie gelegentlich auf unserer Homepage vorbei. Alle wichtigen Informationen von uns werde ich dort hinterlegen. Bitte sagen Sie dies auch weiter.

Am kommenden Dienstag wird es seitens des Landrates eine Infoveranstaltung geben, auch darüber werde ich Sie hier informieren.

Klar auch das Thema Schule und Kita stehen auf der Tagesordnung sowohl Frau Lübke als auch Frau Hey stehen mit uns in ständigem Kontakt. Sollte seitens des Schulamtes bzw. des Jugendamtes eine Entscheidung getroffen werden, erfahren Sie es ebenfalls auch hier. Frau Lübke und ihr Team bereiten sich gemeinsam mit den Kindern auf eine vorübergehende Schulschließung vor, es hat mich sehr gefreut, wie selbstverständlich dort mit dieser Situation umgegangen wird und wie professionell das abläuft.

Ich denke, uns allen macht die Ungewissheit zu schaffen. Die Gewissheit aber, das man nicht allein ist und dass, egal was passiert, jemand da ist der helfen wird, beruhigt doch sehr.

Herzlichst Ihr

 

Andreas Krüger

 

Tel. 0171 8330100

 

 

Auch diese Artikel könnten für Sie interessant sein:

„kontaktloses“ Hilfssystem in Bentwisch installiert

Neben den laufenden Aktivitäten der Nachbarschaftshilfe hat die Gemeinde bereits ein vollständig „kontaktloses“ Hilfssystem installiert. Wenn der Fall eintritt, dass Ihnen das Verlassen der Wohnung nicht mehr möglich ist, sei es durch eine entsprechende Verfügung oder aus Vorsicht, nehmen Sie bitte mit der folgenden Telefonnummer Kontakt auf: 0381 - 456000.

Untersagung von Schulbesuchen

Informationen zu der Ausbreitung des Corona-Virus