Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bentwisch, liebe Gäste und Kunden.

Ich wende mich heute einmal nur an all diejenigen, die immer noch glauben, „es wird schon nicht so schlimm“.

Wirken die Maßnahmen, die ergriffen wurden und noch ergriffen werden, werden Sie sich bestätigt fühlen, Besorgte und Helfer verspotten und belächeln.
Wirken die Maßnahmen aber nicht, kommt prompt der Vorwurf „ ihr habt nicht oder zu spät reagiert“. Der schlechte Witz an dieser Situation ist, dass wir es durch unser Verhalten selbst in der Hand haben!

Es geht ausdrücklich einmal nicht um Ihre eigene Gesundheit! Mögen Sie persönlich eine Infektion problemlos überstehen, das wünsche ich Ihnen von Herzen. Aber auch Sie könnten unter Umständen Hilfe benötigen! Es geht mir um den Schutz der Helfer und Mitarbeiter aller Berufe, die unsere Grundversorgung sicherstellen.
Begreifen Sie, dass jeder Kontakt derjenige sein könnte, der diese Grundsicherung gefährden kann.

Entsenden Sie EIN Familienmitglied zum Einkauf und bündeln Sie Einkäufe - es ist nicht die Zeit für Shoppingtouren mit der ganzen Familie. Zahlen Sie bitte grundsätzlich bargeldlos, wenn es Ihnen möglich ist.
Auf der anderen Seite des Tresens oder des Kassenbandes sitzen Menschen, die sich bewusst einer Gefährdung aussetzen, der Sie sich entziehen können. Das verdient nicht nur höchsten Respekt und Dankbarkeit, sondern verpflichtet uns alle, diese Mitarbeiter durch unser Verhalten zu schützen.

Ich habe nichts dagegen, wenn ausnahmsweise mal diese Mitteilung wo auch immer „gepostet“ wird; Hauptsache es geht endlich rein in die Köpfe!

Herzlichst Ihr

 

Andreas Krüger

Tel. 0171 8330100

Buergermeister@bentwisch.de

Auch diese Artikel könnten für Sie interessant sein:

„kontaktloses“ Hilfssystem in Bentwisch installiert

Neben den laufenden Aktivitäten der Nachbarschaftshilfe hat die Gemeinde bereits ein vollständig „kontaktloses“ Hilfssystem installiert. Wenn der Fall eintritt, dass Ihnen das Verlassen der Wohnung nicht mehr möglich ist, sei es durch eine entsprechende Verfügung oder aus Vorsicht, nehmen Sie bitte mit der folgenden Telefonnummer Kontakt auf: 0381 - 456000.

Untersagung von Schulbesuchen

Informationen zu der Ausbreitung des Corona-Virus