Ein Spielplatz für Jung und Alt in Bentwisch

Über 60 Einwohnerinnen und Einwohner kamen zum ersten Kaffeenachmittag am 14. April 2016 ins Börgerhus Bentwisch, um den Ausführungen des Landschaftsarchitekten Herrn Henschel und seiner Mitarbeiterin Frau Wickborn über die Gestaltung des Bürgergartens am Börgerhus und des Mehrgenerationenspielplatzes beim Sportforum zu folgen. Ebenso galt es, seitens der Gemeindevertretung weiterführende Gedanken zu den Vorhaben einzubringen und diese gemeinsam zu besprechen. In diesem Sinne wurde nachfolgend auch mit den Leiterinnen der Bentwischer Kindertagesstätte über den Spielplatz beraten, da Frau Zimmermann und Frau Schulz sowohl die Vorlieben der Kinder beim Spielen im Außenbereich als auch die Nachfragen der Eltern am besten kennen.

Die Entscheidung der Gemeindevertretung vom 07. April 2016 über die Gestaltung des Mehrgenerationenspielplatzes wurde dementsprechend konkretisiert und steht nunmehr fest: Im ersten Bauabschnitt wird auf einem Areal von insgesamt ca. 1.800 m² eine Spielanlage gestaltet, auf welcher sich Jung und Alt bei Spiel, Bewegung und Aufenthalt begegnen können. Um einen Anlaufpunkt für alle Generationen zu schaffen, wird es Spielangebote für Kleinkinder und für größere Kinder, Bewegungsangebote für Jugendliche, für Erwachsene und ebenso für Ältere geben. Neben „klassischen“ Spielelementen wie Rutsche, Schaukel, Wippe und Sandspielbereich umfasst das Programm auch individuell für Bentwisch gestaltete Kletter- und Balancierstrecken sowie einfache Geräte zur Körperkräftigung. Außerdem werden ein überdachter Sitzplatz und weitere Sitzgelegenheiten zukünftig zum Aufenthalt und zur Begegnung einladen.

Zur besseren Abschirmung der Spielanlage wird der vorhandene Erdwall durch den baubedingten Bodenaushub weiter ausmodelliert und zusätzlich ein kleiner Erdhügel am Übergang zum Bolzplatz aufgeschüttet. Die Fertigstellung des Mehrgenerationenspielplatzes wie auch des Bürgergartens am Börgerus ist für Anfang Oktober geplant.

April 2016

Auch diese Artikel könnten für Sie interessant sein:

Nachtrag des Bürgermeisters zum Juni-Artikel 2022

Vielleicht habe ich mein Anliegen in meinem Juni-Artikel im Amtsblatt nicht sorgfältig genug formuliert denn einige Reaktionen deuten darauf hin, deshalb dieser kleine Nachtrag!

Neues vom Bürgermeister Juni 2022

Nach etwas mehr als der Halbzeit der Legislaturperiode ist es an der Zeit, sich selbstkritisch zu hinterfragen. Nicht nur ich als Bürgermeister, sondern ich empfahl dies auch den Mitgliedern der Gemeindevertretung.

Neues vom Bürgermeister Mai 2022

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bentwisch, wir waren alle mal jung und nur jeder allein kennt sein Sündenregister. Ich bin für einen gut gemachten Scherz immer zu haben, es kann auch mal deftiger aber lustiger Unfug sein, wenn´s aber hirnlos wird, ist es leider nicht mehr witzig.