Bentwisch empfängt 300 Radler auf Benefizradtour

Mit 300 Radfahrern fuhr am 10. August 2016 die 20. wie auch die letzte Hanse-Tour-Sonnenschein in Bentwisch ein. Zum ersten Mal auf dieser Tour erklang der offizielle Song und insgesamt 2.125 Euro Spenden wurden den Veranstaltern der Benefiztour überreicht. Dabei kamen 1.125 Euro aus der Gemeinde, 500 Euro vom Bentwischer Gewerbeverein und weitere 500 Euro spendete das Hanse Center, welches dem Spektakel mit seinem Parkplatz außerdem den nötigen Raum zur Verfügung stellte. Und dann hieß es auch schon: Auf zur nächsten Etappe!

Vom 10. bis zum 13. August 2016 legten die Radler ca. 500 Kilometer durch unsere Region zurück, um Spenden für die Unterstützung krebs- und chronisch kranker Kinder zu sammeln. In den 20 Jahren der Hanse-Tour-Sonnenschein-Geschichte kamen auf diese Weise insgesamt über 2 Millionen Euro an Spenden zusammen, wobei in diesem Jahr die Rekordsumme von 250.000 Euro erreicht wurde. Die Veranstalter sind mit diesem Ergebnis zufrieden und deuten an, dass dies – auch wenn die Hanse-Tour-Sonnenschein mit ihrer Jubiläumstour ihren Abschied genommen hat – nicht die letzte Benefizradtour gewesen sein wird und bereits Pläne für ein ähnliches Format geschmiedet werden.

August 2016

Auch diese Artikel könnten für Sie interessant sein:

Nachtrag des Bürgermeisters zum Juni-Artikel 2022

Vielleicht habe ich mein Anliegen in meinem Juni-Artikel im Amtsblatt nicht sorgfältig genug formuliert denn einige Reaktionen deuten darauf hin, deshalb dieser kleine Nachtrag!

Neues vom Bürgermeister Juni 2022

Nach etwas mehr als der Halbzeit der Legislaturperiode ist es an der Zeit, sich selbstkritisch zu hinterfragen. Nicht nur ich als Bürgermeister, sondern ich empfahl dies auch den Mitgliedern der Gemeindevertretung.

Neues vom Bürgermeister Mai 2022

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bentwisch, wir waren alle mal jung und nur jeder allein kennt sein Sündenregister. Ich bin für einen gut gemachten Scherz immer zu haben, es kann auch mal deftiger aber lustiger Unfug sein, wenn´s aber hirnlos wird, ist es leider nicht mehr witzig.