Neues vom Bürgermeister für November 2023

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bentwisch,


momentan komme ich bei einem Thema, unsere Gemeinde betreffend, aus dem Staunen nicht mehr raus. Monatelang, um nicht zu sagen jahrelang passiert wenig bis nichts und dann kann´s mit einem mal nicht schnell genug gehen: den Bebauungsplan B20 zur Erweiterung unseres Gewerbegebietes hatten wir bereits am 18.01.2021 beschlossen. Erst fehle die letzte Genehmigung von Seiten der Naturschutzbehörde, die aber kam am 12.01.2022. Dann stand Herr Madsen auf der Bremse und beim Fördermittelantrag musste ewig ergänzt und geändert werden aber auch der liegt nun seit 26.08.2022 beim Landesförderinstitut und seither: trotz stetiger Nerverei Stillstand. Umso unverständlicher wurde der Ruf der Landesregierung nach weiteren Gewerbeflächen immer lauter. Zu allem Übel habe ich in meiner Funktion als BGM bislang meine Unterschrift verweigert und damit das Eintreten der Rechtskraft behindert, was auch nicht jedem gefallen hat. Aber bevor ich es zulasse, dass die Gemeinde zu faulen Kompromissen genötigt wird, wollte ich schon lieber alles „in trockenen Tüchern“ haben: Die 90%ige Förderung der gigantischen Investitionskosten von 24 Mio € durch das Land, für uns und die Gewerbetreibenden einen kommunalen Windpark in Volkenshagen unter nachhaltiger Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger der gesamten Gemeinde und die Abstimmung mit Rostock, denn wir leben nun mal im Stadt-Umland-Raum. Wie gut aus heutiger Sicht, denn die notwendigen Änderungen an den Festsetzungen zur nachhaltigen Versorgung dieses neuen Gewerbegebietes mit 100% Strom aus regenerativen Energien, sind dadurch wesentlich einfacher einzubringen. Wir sind zwar noch nicht ganz durch, aber immerhin gibt es vielversprechende Gespräche und Handlungen in Schwerin...

Ich habe mich über die rege Teilnahme an der Einwohnerversammlung zur B105- Ortsumgehung von Mönchhagen und Rövershagen sehr gefreut, offensichtlich sind wir die Ersten, die hier ihre Bürgerinnen und Bürger informieren (das Kartenmaterial ist wie versprochen online verfügbar). Auch da wird noch viel Wasser die Warnow runterfließen und unmittelbar beteiligt sind wir ja momentan noch nicht, aber die indirekte Aussicht auf einen Ersatz für die L182 und damit die Entlastung von Bentwisch und Groß Kussewitz motiviert. Überhaupt nehme ich mir (meistens zusammen mit Ralf Will und Stephan Busekow) momentan viel Zeit für Gespräche mit Vertretern des Landes und von politischen Parteien, die sich an der Gesamtsituation unserer Gemeinde interessiert zeigen: Herr Fengler (dem neuen Chef des wichtigen Amtes für regionale Raumordnung) Herr Peters, (MdL und Generalsekretär der  CDU in MV), Herr Schulte, SPD (Staatssekretär im WIMI MV) und einigen Abteilungsleitern im Wirtschafts- und im Landwirtschaftsministerium. So transportiert man ein Bild unserer Gemeinde und von der Haltung der Gemeindevertretung vom IST, vom WOLLEN, vom WAS SEIN KÖNNTE aber auch vom WAS NICHT SEIN SOLL. Ich werde auch hier über Neuigkeiten weiterhin berichten.

Viel Lob gibt es derzeit für die Kollegen der Bentwisch GmbH rund um das Thema Grünschnitt. Die Container im Gemeindegebiet sind eine echte Hilfe und es läuft gut mit Ordnung und Sauberkeit. Sorgen macht uns der Container in Groß Kussewitz, hier haben wir festgestellt, dass ihn nicht nur Unbefugte für eine Entsorgung nutzen, sondern Abfall auch einfach mal daneben geworfen wird. Wir benötigen beim Thema Grünschnittcontainer Ihre Unterstützung, es ist nämlich kein Anschwärzen, wenn man Unverbesserlichen einen deutlichen Hinweis gibt das zu unterlassen, sondern Zivilcourage. Wer das nicht direkt machen möchte, kann uns gern informieren, denn uns geht es darum, denjenigen die die Container zu Lasten aller missbrauchen oder ihren Dreck einfach irgendwo hinwerfen, gewaltig „auf die Finger zu klopfen“! Das ist kein Spaß und noch einmal ganz klar: grundsätzlich untersagt ist illegal irgendwo Müll, Unrat, Laub oder Grünschnitt abzulegen, die Kollegen der Bentwisch GmbH und die Gemeinde sind keine Entsorgungsunternehmen, dafür stehen die Einrichtungen des Landkreises zur Verfügung!    

Schön war Martins Initiative, einfach mal so den Rundweg um den Funkturm von Brombeeren freizuschneiden, ich zitiere ihn mal: „und immer schön rumtrampeln, damit er nicht wieder so zuwuchert“. Und richtig gut taten auch die vielen positiven Reaktionen auf den Vorschlag zur  „Nachdenkmaleiche“ an der alten Mühlwiese. Ralf Kurths hat am 03.10.2023 seinen Kampf gegen den Tumor verloren, „aber glaubt mir, dass man Glück und Zuversicht selbst in Zeiten der Dunkelheit zu finden vermag. Man darf bloß nicht vergessen, ein Licht leuchten zu lassen“. Machen wir, Ralf!

Herzlichst Ihr/Euer

Andreas Krüger

Das könnte Sie auch interessieren

Neues vom Bürgermeister

Neues vom Bürgermeister für Januar 2024

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich auch im Namen aller Ihrer Gemeindevertreter ein gesundes neues Jahr. Mag Ihnen gelingen, was Sie sich vorgenommen haben und dass Sie es mit Optimismus und Freude angehen. „Am Ende wird alles gut, und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht das Ende“. Ein schöner Leitspruch, wer auch immer ihn erdacht hat.

 Weiterlesen
Neues vom Bürgermeister

Neues vom Bürgermeister für Mai 2024

Nachdem am 26.03.2024 um 16:00 Uhr Schluss war, sich um eine Mandat in der neuen GV zu bewerben, tagte am 11. April der Wahlprüfungsausschuss des Amtes und hat für die Gemeindevertretung Bentwisch die eingegangen Bewerbungen geprüft und bestätigt. Jetzt werden Wahlzettel gedruckt. Insgesamt treten 51 Kandidaten in 7 Wählergemeinschaften, Parteien und als Einzelbewerber an, um Ihre Stimmen zu bekommen und für Sie einen der 14 Plätze in der Gemeindevertretung einzunehmen. Es ist gut, dass sich so viele bereit erklären mitzuwirken und sich einzubringen!

 Weiterlesen
Neues vom Bürgermeister

Neues vom Bürgermeister für Juni 2023

Wir haben zu unserer Finanzsituation am 30.06.2023 gemeinsam mit dem Amt und dem Städte- und Gemeindetag einen Termin im Innenministerium, denn wir benötigen Klarheit. Im August beginnen die Haushaltsberatungen und spätestens da brauchen wir einen Plan.

 Weiterlesen

Wir verwenden Cookies

Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit unsere Webseite technisch funktioniert. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite sowie zur Leistungsmessung ein. Durch Klicken auf „OK“ stimmst Du dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ kannst Du eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Einstellungen öffnen
OK
< Zurück

Cookie-Einstellungen

Neben unbedingt erforderlichen Cookies für die Gewährleistung von Website-Funktionen und Cookies zur statistischen Analyse zwecks Auswertungen des Nutzungsverhaltens unserer BesucherInnen, würden wir außerdem gerne folgende Cookies nutzen:
Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO). Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Youtube Beschreibung
Vimeo Beschreibung
Einstellungen speichern
Akzeptieren